Unser Klima-Projekt

Die Weltberliner

"Wo die Sprache aufhört, fängt die Musik an" (E.T.A. Hoffmann)

In diesem Chor finden Geflüchtete, Zugezogene sowie Alteingesessene über Musik zu einer gemeinsamen Sprache. Die Begegnung zwischen Neu- und Altberlinern und die Freude am Singen stehen dabei immer im Vordergrund. Wenn das bunte Repertoire aus arabischen, deutschen, englischen, hebräischen oder Zulu-Liedern mal etwas klappert, wird das spätestens beim gemeinsamen Plausch nach der Probe mit einem Getränk in der Hand weggespült. Über das Singen hinaus entstehen so menschlich, sprachlich und kulturell bereichernde Kontakte, die vor allem den Neuberlinern das Ankommen erleichtern können.

Die Proben finden immer montags um 19:45 Uhr im KiezClub Gérard Philippe statt (Karl-Kunger-Straße 30).

Zur Homepage