Unser Klima-Projekt

Kiez - Kunst - Kultur

Geschichte
Der erste Flyer erschien noch vor Gründung des Vereins im August 2006 als reiner Veranstaltungskalender. Heute bietet er darüberhinaus spannende Interviews, Informationen aus dem Kiez und aktuelle gesellschaftlich-politische Themen.

Ziel
Wir wollen unseren Kiez lebens- und liebenswert erhalten. Es gibt ein nachbarschaftliches Miteinander, Menschen treffen sich auf den Straßen, kennen und grüßen sich. Diesen Rahmen können nur Straßen mit lebendigen, kleinen Läden, Cafes und Kneipen bieten. Um unseren Kiez liebenswert zu erhalten, benötigen wir einen attraktiven Einzelhandel. Und der kann nur überleben, wenn genug Kiezbewohner ihn nutzen. Mit den Interviews wollen wir den Gewerbetreibenden den Rücken stärken, sie bekannt machen und ihnen ein Gesicht geben. In gleichem Maße dafür wichtig ist die kompakte und umfangreiche Dartsellung des kulturellen Programms im Kiez.

Veranstaltungen
Die Kultur-Veranstalter im Kiez finden hier eine Plattform. Das nach Kategorien geordnete Programm zeigt übersichtlich, was in Alt-Treptow an kulturellen und nachbarschaftlichen Angeboten besteht.

Verbreitung
Ermöglicht wird der Druck der Faltblätter durch Sponsoren, die Auflage beträgt derzeit 250 Stück. Die Exemplare liegen in vielen kleineren Läden aus, außerdem in der Bücherei, in der Galerie KungerKiez, der LPG und bei unseren Unterstützern. Zusätzlich erreicht die PDF-Version über den E-Mail-Verteiler der KungerKiez-Initiative ca. 1000 Menschen. Außerdem steht das Faltblatt als Download auf unserer Homepage bereit und kann problemlos heruntergeladen und ausgedruckt werden werden. 
Nicht zu vergessen sind die Aushänge, die von allen Vorbeikommenden eingesehen werden können: z. B. der Galerie KungerKiez, Karl-Kunger-Str. 15, vor dem Kinderzirkus Cabuwazi (Bouchéstraße), im Fenster der KungerKiezInitiative, Kiefholzstr. 20.

Kontakt
Termine für die Veranstaltungsübersicht schicken Sie bitte bis zum 24. des Vormonats an die Redaktion. Ausführlichere Programme werden auch auf die Website übernommen. Auch für weitere Fragen rund um den Newsletter stehen wir zur Verfügung.

Wenn Sie den Flyer pünktlich zum Monatsbeginn als PDF zugeschickt bekommen möchten, senden Sie bitte eine E-Mail mit dem Betreff "Kiezflyer-Abo" an uns (Email). Selbiges – nur mit dem Betreff "Kiezflyer abbestellen" – gilt auch für den Fall, dass Sie den Flyer nicht mehr abonnieren möchten.

Verantwortlich für den Inhalt des Flyers: Diana Stoffels, Katrin Seemann und Andrea Gerbode.