Autorenlesung: Blades und Schittko treffen Shakespeare

-

Sei aber sehr stolz auf das, was ich kompiliere

Sonette von William Shakespeare in überraschenden Übertragungen von Clemens Schittko
(Sonnets/ Sonette, Moloko Print, Schönebeck 2019)

sowie andere Gedichte von Schittko und Maroula Blades

Clemens Schittko, geb. 1978 in Berlin (Ost), ist ausgebildeter Gebäudereiniger und Verlagskaufmann. Er arbeitete u.a. als Fensterputzer, Lektor, Beifahrer, Kirchwart, Gärtner und Tresenkraft. Zahlreiche Buchveröffentlichungen sowie Publikationen in Literaturzeitschriften. Karin-Kramer-Preis für widerständige Literatur 2018. Lebt in Berlin(-Friedrichshain).

Maroula Blades, geb. in Southampton, UK), ist eine seit 1993 in Berlin lebende Malerin, Spoken Word Poetin, Autorin, Sängerin und Musikerin. Zahlreiche Veröffentlichungen in internationalen Anthologien und Magazinen. Mehrere Preise, Platzierungen und Nominierungen, darunter für den britischen Christopher Smart Prize (2019), den Amadeu Antonio Preis (2019) und Gewinnerin der Caribbean Writer 2014 Flash Fiction Competition. Maroula Blades präsentiert ihre multimedialen Lesungen und Workshops über „Rassismus, Identität und soziale Themen in Gedichten und Prosa“ auch in Berliner Oberschulen und Gymnasien.

Eintritt frei

Gefördert vom Autorenlesefonds in Kooperation mit der Fahrbibliothek Treptow-Köpenick

 

Ort: Galerie KungerKiez

Zurück